Frührente! Endlich ohne Business-Theater

Lars Vollmer

Wie bitte? Ein Viertel aller Personen aus der so genannten Babypommer-Generation wollen mit sechzig nicht mehr arbeiten? Was ist da denn los? Ich habe da eine Vermutung…

Schauen Sie hier die Episode 78 aus der Video-Kolumnenreihe »Vollmers GedankenGänge«, mit Dank an die Jazzbar Kazzwoo in Mannheim.

„Gestern gab es ja wieder eine neue Studie, die sogar in der Tagesschau lief. Ich finde ja Studien eigentlich immer albern. Ich vertraue Studien nicht. Studien sind letztlich immer unglaublich unterkomplex. Es heißt zum Beispiel: neun von zehn Kindern finden Mobbing gar nicht blöd. Das ist das Niveau, auf dem viele Studien ja laufen. Deswegen nehme ich auch immer nur die Studien zurate, die meine Thesen bestätigen.

Und eine dieser Studien besagte eben, dass ein Viertel aller Menschen aus der Babyboomer-Generation mit sechzig Jahren nicht mehr weiter arbeiten wollen, also irgendwie in den Vorruhestand gehen wollen.

Der Grund scheint mir zu sein, dass die einfach schlicht und ergreifend keinen Bock mehr haben auf das Business-Theater, das sie da jeden Tag in den Unternehmen spielen müssen. Die ganzen Meetings, Mitarbeitergespräche, Budgetrunden, Audits. All dieser Firlefanz, der eigentlich nur zum Erhalt des Systems dient aber eben keine Wirkung erzielt. So etwas brennt aus, so etwas erzeugt Trägheit und lässt die Leute schlicht verzweifeln.

Dann doch lieber Garten, Urlaub und irgendwie eine schöne Zeit haben in diesem Alter. Aber nicht mehr arbeiten…“

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihr Warenkorb
Share
Tweet
Share
Email